Milestones

Milestones

GUBCOMPANY ist hervorgegangen aus Theater Bruchstein, (Leitung Christine Rinderknecht, Heinz Gubler) das 1991-1996 vier Stücke für Jugendliche und Erwachsene produzierte. 1991 «Bruchstein» ein Musiktheater über sexuelle Ausbeutung, wurde mit dem Kinder- und Jugendmedienpreis Rote Zora ausgezeichnet. 90 Vorstellungen. Das Stück wurde vom Kinder- und Jugendtheater Kiel nachgespielt, Regie: Franziska Steif. 1993 «Die Mitgift» 1994 «Ohne Grund», ein Musiktheater zum Thema Gewalt.280 Vorstellungen. 1996 «Eisenhans- ein Projekt», ein Musiktheater über das Erwachsenwerden, 90 Vorstellungen. Nach 1996 beschäftigte sich Theater Bruchstein mit dem afrikanischen Erzähltheater. 1996 «Le voyage», forum:claque Baden, erste Annäherung an die Erzählung Kaydara von Amadou Hampâté Bâ mit einem Ensemble aus der Schweiz und aus Burkina Faso. Deutsch und Französisch. 1997 «La rencontre», forum:claque Baden. Ein Projekt mit dem Schweizer Erzähler und Journalist Al Imfeld und dem Griot Sotigui Kouyaté, Burkina Faso/ Paris. Deutsch und Französisch. Ab 2000 Erste Phase, Werkstatt von «Petit Bodiel.»In diesen Jahren entstand in verschiedenen Arbeitszusammenhängen ein Netz von SchauspielerInnen, Musikern, TänzerInnen, die seit 2001 je nach Projekt unter dem neuen Label GUBCOMPANY zusammenarbeiten. 2001 Uraufführung «Petit Bodiel», Schlachthaus Bern 2003 «Männergold» Erste Phase der Bearbeitung von «Kaydara», abgeschlossen mit Werkstattaufführungen im Park des Kurtheaters Baden. Deutsch und Französisch 2004 «Gold» Realisation der bearbeiteten Erzählung Kaydara, Uraufführung Theater Tuchlaube, Aarau. Deutsch und Französisch.

2007 «Livia_13», ein Erzähltheater über die Sehnsucht nach dem wilden Leben. 150 Vorstellungen. Übersetzung ins Russisch. Das Stück ist an verschiedenen Theatern in der Schweiz, in Deutschland und Russland nachgespielt worden. 2009 «multipleoption_14» 4 Geschichten von Jugendlichen, live gespielt und auf der Bühne verfilmt.

2012 «Stressfaktor_15». Eine Geschichte über Leistungsdruck und Versagen. Übersetzung ins Rumänische und Ungarische. Nachgespielt am Tompka Miklos Tarsulat Theater, Targu Mures, Rumänien.

2015 «Dating Mr. Bad Guy.» Ein gefährliches Spiel, das tödlich ausgehen könnte. Theaterstückverlag München

2018 «Shubunkin – der Fisch im Mond», erstes Kinderstück. Koproduktion mit Wiersma&Smeets, NL.

Eine Geschichte über ein Wunder.